10 Schritte zu guten Bildern


1. Sehen Sie Ihren Fototermin als schönes Erlebnis, nicht als lästigen Zwang. Kommen Sie ohne Zeitdruck und ohne Hektik. Planen Sie den Aufnahmetermin rechtzeitig zusammen mit uns.

2. Teilen Sie uns bei der Terminabsprache bitte genau Ihre Wünsche mit und welche Art von Aufnahmen Sie sich vorstellen, damit wir uns genug Zeit für Sie nehmen können. Aktaufnahmen zum Beispiel erfordern einen größeren Zeitaufwand als Portraits, eine einzelne Gruppenaufnahme benötigt viel weniger Zeit als eine Gruppenaufnahme mit zusätzlich noch mehreren Teilgruppen. Kleiderwechsel erfordert ebenfalls einen längeren Aufnahmetermin.

3. Treffen Sie rechtzeitig die Entscheidung, ob Sie ein Farbfoto oder ein Schwarzweißfoto haben wollen, weil dabei die Wahl der Kleidung und das Make-up wichtig sind (siehe unsere Schmink- und Kleidungstipps).

4. Wir können bei der Aufnahme Ihre besten Seiten besonders herausstellen und eventuelle Problemzonen verstecken. Dafür ist es hilfreich, vorher Ihre Wünsche und Probleme zu kennen.

5. Kleidung, Haare und Make-up (bei Männern auf jeden Fall die gute Rasur) sollten perfekt aufeinander abgestimmt sein. Bitte vernachlässigen Sie keine dieser drei Komponenten. Tragen Sie bequeme Kleidung, in der Sie sich wohlfühlen und gut bewegen können.

6. Vermeiden Sie grelle Farben und Muster, sie lenken von der Person ab.

7. Bei Aufnahmen von mehreren Personen ist es wichtig das Sie sich als Einheit und nicht als Einzelpersonen sehen.

8. Schuhe und Socken sollten auf die Kleidung abgestimmt sein, falls Ganzkörperaufnahmen gemacht werden.

9. Benutzen Sie bitte keine Fettcreme, da Sie sonst auf den Fotos trotz Puder noch glänzen.

10. Das beste Foto entsteht, wenn Sie entspannt sind und Vertrauen in unsere Fähigkeit haben, Sie so positiv wie möglich darzustellen.